Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erfolgreicher Start am Frankfurter Flughafen

Frankfurt, 1. Februar 2018: Heute startete die WISAG Aviation Service am Frankfurter Flughafen als Nachfolgerin der Acciona Airport Services Frankfurt. Der Übergang verlief reibungslos. 


Ziel war es stets, eine einvernehmliche Lösung für einen reibungslosen Übergang der Bodenabfertigung am Frankfurter Flughafen von der Acciona Airport Services Frankfurt auf die WISAG Aviation Service zu finden. Mit der beiderseitigen Kaufvereinbarung wurde hierzu der Weg geebnet, denn diese bietet den bisherigen Acciona-Mitarbeitern und Kunden gleichermaßen Kontinuität. Die Arbeitsplätze aller Mitarbeiter sind zu gleichen Konditionen durch einen Anerkenntnistarifvertrag dauerhaft gesichert. Kunden können sich darauf verlassen, dass alle Services nahtlos und in der gewohnten Qualität auch unter der WISAG weiterlaufen. Hakan Sener, ehemaliger Stationsleiter der Acciona und nun neuer Stationsleiter der WISAG in Frankfurt: „Wir sind froh, dass nun die Zukunft gesichert ist. Unser Team ist eingespielt und motiviert. Wir werden unsere Kunden gewohnt zuverlässig abfertigen und bedanken uns für die Geduld der Kunden. Die offenen Arme, mit denen wir bei der WISAG Aviation Service empfangen wurden, haben uns alle beeindruckt.“ „Wir hatten sportliche vier Wochen seit der Kaufvereinbarung, um uns gemeinsam mit der Acciona auf den Übergang vorzubereiten. Dabei sind wir bereits jetzt ein gutes Team geworden, auf dessen zukünftige Zusammenarbeit ich mich sehr freue“, ergänzt Michael Richter, Geschäftsführer der WISAG Ground Service Holding, der für die Betriebsaufnahme der WISAG am Frankfurter Flughafen verantwortlich ist. 


Das Land Hessen hatte in einem europaweiten öffentlichen Ausschreibungsverfahren der WISAG Aviation Service am 11. Juli 2017 die Drittabfertiger-Lizenz erteilt, um als einziger privater Dienstleister neben der Flughafentochter Fraport ab dem 1. November 2017 Flugzeuge abfertigen zu dürfen. Die Acciona hatte folgend gegen die Vergabe Klage eingereicht. Die WISAG beantragte sodann einen Sofortvollzug, dem das Gericht Ende Oktober zum 1. Februar 2018 stattgab. Beide Häuser traten in Gespräche ein und erklärten Mitte November mit einem gemeinsamen Memorandum of Understanding ihre Kaufabsichten. Der Kauf wurde nach intensiver Prüfungsphase am 2. Januar besiegelt. 

Die WISAG kündigte bereits bei Lizenzgewinn an, alle Mitarbeiter zu übernehmen und schloss Mitte Oktober einen entsprechenden Anerkenntnistarifvertrag mit der Ver.di. 

 

Successful start at Frankfurt airport

Frankfurt, 1. February 2018: WISAG Aviation Service started today at Frankfurt airport as successor of Acciona Airport Services Frankfurt. Seamless transition achieved. 


It was the overall objective at all times to work towards a solution acceptable for both parties for the transition of ground handling services at Frankfurt Airport from Acciona Airport Services Frankfurt to WISAG Aviation Service. The bilateral agreement of transition was the starting point, since it assured for both the former Acciona staff and clients continuity. Jobs of employees have been guaranteed at equal conditions through the recognition of the collective wage agreement. Customers can rest assured that all services will continue seamlessly at usual quality. Hakan Sener, former station manager Acciona and now new station manager WISAG in Frankfurt: ‘We are happy, that our future has been assured. Our team has the needed experience and is motivated. We will continue delivering high quality ground handling and would like to thank our customers for their patience in this transition period. We were impressed by the warm welcome, which we received by WISAG Aviation Service.’ ‘We were left with only four weeks of time to prepare a seamless transition together with Acciona. This cooperation has crafted a great team, which I’m looking forward to be working together with in the future’ amends Michael Richter, Managing Director of WISAG Ground Service Holding and overall responsible for the ramp up of the operations of WISAG at Frankfurt airport. 


Within a public European-wide tender, the federal state Hesse had awarded WISAG Aviation Service the third party ground handling license on 11.July 2017. This license authorizes WISAG Aviation Service to perform ground handling activities as the only private service provider next to the subsidiary Fraport as of 01. November 2017. Subsequently, Acciona had disputed this decision. In exchange, WISAG requested the legal right to immediate action, which had been approved effective 01.February 2018 by the court late October 2017. In facilitation of this decision both parties started talks mid November to agree on a memorandum of understanding for a purchasing agreement. After a due diligence period the agreement was signed on 02.January 2018. 


Back in 2017, at the time of the initial license awarding, WISAG already announced to transfer all employees and signed to accept the current collective wage agreement in place with Ver.di mid October.

zurück