Flugzeugreinigung

Was auf den ersten Blick nicht innerhalb weniger Minuten zu schaffen ist, lässt sich mit ausgeklügelter Teamarbeit auch in knappen Zeitfenstern bewältigen. Dabei stehen den Mitarbeitern für die unterschiedlichen Maschinentypen maximal zehn Minuten zur Verfügung. Besonders wichtig ist, an jedem Sitzplatz zu prüfen, ob die Sicherheitskarte ganz oben in der Rückentasche des Vordersitzes platziert ist, so dass jeder Fluggast sie mit einem Griff zur Hand hat. Selbstverständlich ist es, allen Müll wegzuräumen, benutzte Decken und Kissen durch frische zu ersetzen und Informationsmaterialien sowie Magazine zu ergänzen.

Neben der Transitreinigung bietet die ASG Airport Service GmbH überdies – je nach Flugdauer, Flugstrecke und Bodenzeit des Flugzeugs – Sonderreinigungen und Deep Cleaning an.